Vorlage für einen #MoodTracker & #SleepTracker

Im vorherigen Eintrag „Eigene Stimmung tracken leicht gemacht: Der Stimmungskalender Year in Pixels“ habe ich euch von meinen Erfahrungen über das Führen eines Stimmungskalenders erzählt. Da mir das Konzept sehr gefiel, wollte ich ein Stimmungskalender und zusätzlich auch ein Schlafkalender für das nächste Jahr erstellen.

Ich habe zwei Excel-Datein erstellt, die ich euch als Vorlage hier hochgestellen habe:

Hier der Schlafkalender und hier der Stimmungskalender (Excel-Datei)

Auch Als PDF-Datein: Schlafkalender und hier der Stimmungskalender (PDF-Datei-Datei)

Ich hoffe, die Vorlagen werden euch helfen! Vielleicht erzählt ihr mir dann mal von euren Erfahrungen, ich würde mich riesig über ein Feedback freuen 🙂

Ansonsten habe ich die Vorlagen für eine Vorführung mal ausgedruckt und beispielhaft ausgefüllt.

So könnte der Stimmungskalender aussehen:

Stimmungskalender / Mood Tracker nach dem Konzept Year in Pixels von PassionCarnets.

Eine genauere Beschreibung findet ihr im vorherigen Beitrag. Es gab einige Ergänzungen für den neuen Stimmungskalender. Ich habe die Wochenenden + Feiertage eingetragen. Zudem will ich Krankheiten, Reisen etc in abgekürzter Form neben den Kästchen eintragen.

Der Schlafkalender ist neu:

Übersicht eines Schlafkalenders / Sleep Trackers

In der Detail-Ansicht seht ihr, wie der Monat Januar aussehen könnte. Ich habe mich entschieden, die Dokumentation mit 22 Uhr zu beginnen, da ich in der Regel nicht vorher schlafen gehe. Die Dokumentation geht 24 Stunden lang, ihr könnt aber auch schon vorher stoppen und die restlichen Uhrzeiten entfernen. Wenn ihr aber manchmal ein Mittagsschlaf haltet und wissen wollt, ob er Konsequenzen hat, machen die 24 Stunden Sinn. Mit einem Marker könnt ihr markieren, wann und wie lange ihr geschlafen habt. Uhrzeit und Art von Unterbrechungen können z.B. mit einer Linie markiert werden, da drunter könnt ihr mit Abkürzungen notieren, um was für eine Unterbrechung es sich gehandelt hat (T=Toilette, S=Krankheitsschub etc.). Wenn tagsüber etwas anders war als sonst, z.B. Alkoholkonsum oder Darmbeschwerden, können solche Auffälligkeiten unter der vorgefallenen Uhrzeit eingetragen werden. Wenn ihr krank oder auf Reisen seid, könnt ihr das nach der ersten Spalte eintragen (in diesem Beispiel: K=krank, R=auf Reisen). Wenn ihr wollt, könnt ihr zusätzlich eure Stimmungsfarbe wie beim Stimmungskalender hier eintragen, indem ihr die erste Spalte entsprechend eurer Farbdefinition ausmalt.

Detail-Ansicht Stimmungskalender / Sleep Tracker

Am Besten ihr erstellt eine Legende für die Farben und Abkürzungen:

 

Ansonsten hat die Sleep-Tracker-Vorlage noch ein Diagramm. Hier könnt ihr die Stundenzahl an Schlaf z.B. als Punkte auftragen und beobachten, wie viele Stunden ihr geschlafen habt und dabei schön beobachten, ob die Stunden pro Tag über den Monat konstant sind oder nicht.

Sleep Tracker Diagramm.
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen